Sollte ein Leder eher glänzend oder matt sein?


Farbkarte
Startseite
E-Mail

 

Der eine liebt sein mattes Leder, der andere hätte es gerne in Hochglanz. Der nächste möchte bei seinem Sammlerstück den nur noch schwer ermittelbaren Originalzustand zurück haben.
 
Ein Leder ist matt, weil es unter dem Mikroskop im Querschnitt in der Oberfläche wie die Alpenlandschaft aussieht. Die gestreute Reflektion des Lichts auf dieser rauen Oberfläche erzeugt die Mattheit. Poliert man matte Leder, werden diese glänzender. Die Reflektion des Lichts ist dann parallel und sieht für das menschliche Auge "glänzend" aus.
 
Die meisten neuen Leder bei Möbeln oder Fahrzeugen, aber auch sehr viele alte Leder sind ursprünglich matt gewesen. Durch Pflegemittel und das Polieren mit der Bekleidung bei der Benutzung wird die Lederoberfläche mit der Zeit aufpoliert und somit glänzender. Besonders gut sieht man diesen Unterschied beim Fahrersitz eines Fahrzeuges im Vergleich zur Rückbank oder bei Möbeln im Vergleich zur Rückseite oder den Kissenzwischenräumen.
 
Wenn ein Leder durch den Gebrauch mit der Zeit glänzend geworden ist, dann ist i. d. R. eine Reinigung mit unserem Reiniger stark und die Pflege mit unserem Leder Protector bei älteren Ledern (oder der Leder Versiegelung bei neuen Ledern) ausreichend. Das Leder wird dann wieder fast so matt, wie es ursprünglich gewesen ist. Wichtig ist dann beim Pflegemittelauftrag, dass man einen Lappen mit dem Pflegemittel nur leicht anfeuchtet und sparsam und ohne Nachpolieren aufträgt. Sollte doch etwas Glanz entstehen, einfach mit einem leicht mit Wasser angefeuchteten Lappen am nächsten Tag nochmals nachwischen.
 
Manche Kunden wünschen sich am liebsten, dass das Leder immer so matt bleibt, wie es im Neuzustand übergeben wurde. Es lässt sich aber nicht vermeiden, dass das Leder mit der Zeit durch den Gebrauch wieder glänzender wird. Wenn das Leder wieder zu glänzend wird, muss der Vorgang wiederholt werden. Durch jedes Daraufsetzen und durch jede Bewegung auf dem Leder drückt man die Spitzen flach und poliert diese herunter. Durch jeden Hautkontakt wird etwas Handfett aufgetragen (wie beim Fingerabdruck auf der Brille) und füllt die Täler auf. Dadurch wird die Oberfläche geglättet und die Reflexion geändert.
 
Bei nicht zu grossflächigen Ledern lässt sich der Glanzgrad darüber hinaus noch weiter verändern. Zuerst sollten solche Flächen mit Leder Reinigungsbenzin gut entfettet werden. Insbesondere matte Flächen sollten mit dem Schleifpad nochmals vorsichtig angeschliffen werden. Anschliessend werden diese Flächen dann mit Leder Fresh Neutral „matt“ und Leder Fresh Neutral „glänzend“ im Glanzgrad angepasst. Ein höherer Glanzgrad ist leicht aufzutragen. Matte Flächen sollten im Sprühverfahren korrigiert werden (Airbrush). Grosse Flächen sollten auch eher von Profis bearbeitet werden. Wenn ein extrem glänzendes Leder gewünscht ist, kann dieses auch mit unserem Farbspray Neutral Hochglanz aus der Sprühdose erreicht werden.
 
Nach der Glanzgradanpassung das Leder mit unserem Leder Protector (bei matten Ledern) oder unserem Elephant Lederfett (bei glänzenden Ledern) neu einpflegen.
 
Man darf den Mattgrad nicht zur "Manie" werden lassen. Es gehört zum Leder dazu, dass es mit der Zeit etwas glänzender wird, und wenn es einmal zu störend wird, dann reinigt man und pflegt wieder. Intervalle von 3 - 6 Monaten sind dann aber absolut ausreichend.
 

Lederpflege Lederpflege Lederpflege Lederpflege
Mikroskopaufnahmen: sehr mattes Leder und Querschnitt sowie leichter Glanz und Querschnitt


Fragen Sie uns bei Lederproblemen !
Wir verstehen Leder !


Dienstleistung und Verkauf:

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Hauptsaison (Mai bis September)
Mo. - Fr. : 08:00 Uhr
durchgehend bis 19.00 Uhr
Sa. : 10:00 - 16.00 Uhr

Nebensaison (Oktober bis April)
Mo. - Fr.: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Ledermuster und Administration

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Mo - Fr : 08.00 - 17.00 Uhr
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Zurück
Startseite

Copyright © 2000 - 2006 Weidmann & Sohn - Alle Rechte vorbehalten