Polyurethan-beschichtete glänzende Spaltleder oder Kunstleder bei Möbeln


Farbkarte
Startseite
E-Mail

 

In den letzten Jahren hat sich eine neue Lederart schnell verbreitet. Es ist ein glänzendes Leder oder Kunstleder in meist bräunlichen, rötlichen oder schwarzen Farben mit einer glänzenden Oberfläche und einer Antikoptik. Es wird unter anderem als „Bycast Leder“, „Leder Fräsig“, PU-Leder oder als Leder mit „Pull Up Optik“ oder "Pull Up Leder" verkauft. Unten auf den Bildern erkennt man die typische Optik dieser Leder. Es handelt sich dabei um durchgefärbte Rindspaltleder mit geprägter und gefärbter Oberfläche. Die Beschichtung der Oberfläche ist i.d.R. aus 100% Polyurethan. Auch die Kunstleder sind in der Oberfläche 100% Polyurethan.
 
Vorteil dieser PU-Leder ist der Preis. Spaltleder sind preiswert, aber i.d.R. nicht besonders haltbar. Durch die Polyurethanbeschichtung erreicht das Leder die notwendige Stabilität. Der Nachteil ist die fehlende Atmungsaktivität. Durch die starke Beschichtung sind die Leder „kälter“ als unbeschichtete Leder und kleben eher an der Haut.
 
Aufgrund der starken Beschichtung ergibt sich eine ganz andere Pflegenotwendigkeit als bei unbeschichteten Ledern. Bei diesen Ledern steht nicht die „Lederpflege“ im Vordergrund, sondern die Pflege der Polyurethanbeschichtung, da Pflegemittel die obere Beschichtung nicht zu durchdringen vermögen. Diese Leder und Kunstleder sollten bei Bedarf mit einem fusselfreien trockenen oder nur leicht feuchten Lappen entstaubt werden. Alle 3 bis 6 Monate sollte das Leder mit unserem PU-Protector gereinigt und gepflegt werden. Einen fusselfreien, weichen Lappen mit dem PU-Protector leicht anfeuchten und feucht abwischen. Anschmutzungen werden entfernt, die Oberfläche wird wieder geschmeidiger und leichte Gebrauchsspuren ausgeglichen. Das Leder erhält wieder seinen natürlichen Glanz.
 
Tiefe Kratzer und Abschürfungen sind schwieriger zu behandeln. Manchmal lassen sich Kratzer durch das Erhitzen mit einem Fön entfernen. Das Leder muss stark erhitzt werden und mit etwas Glück verschwindet der Kratzer fast vollständig. Das ist aber mit äusserster Vorsicht zu machen. Bei zu starker Erhitzung kann das Leder auch irreparabel beschädigt werden. Daher immer erst an einer verdeckten Stelle unter dem Sofa einen vergleichbaren Kratzer machen und testen. Die Kratzer dürfen auch nicht zu tief sein.
 
Alternativ kommt noch die Reparatur mit unserem Leder Fresh für PU-Leder in Frage. Damit sind farbliche Korrekturen möglich. Auch hiermit sind nur Verbesserungen erreichbar. „Wie neu“ ist meist nicht möglich. Das Leder Fresh für PU-Leder 150 ml muss nach Muster angemischt werden. Dieses Sonderprodukt ist nicht über den Shop erhältlich, sondern muss telefonisch oder per E-Mail bestellt werden.
 
PU-Leder sind fettempfindlich. Daher sollte keine „normale“ Lederpflege verwendet werden, und insbesondere Flächen mit ständigem Haut- oder Haarkontakt sollten daher regelmässig mit dem PU-Protector gesäubert und gepflegt werden. Bereits vorgeschädigte Leder (matt und klebrig) können nur durch kostspielige Neubezüge repariert werden.
 

Lederpflege
typische PU-Leder Couch neu
Lederpflege
typische PU-Lederfarben, neu mit Glanz
Lederpflege
stumpf, Kratzer und Gebrauchsspuren
Lederpflege
Fettbereiche, matt und klebrig


Fragen Sie uns bei Lederproblemen !
Wir verstehen Leder !


Dienstleistung und Verkauf:

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Hauptsaison (Mai bis September)
Mo. - Fr. : 08:00 Uhr
durchgehend bis 19.00 Uhr
Sa. : 10:00 - 16.00 Uhr

Nebensaison (Oktober bis April)
Mo. - Fr.: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Ledermuster und Administration

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Mo - Fr : 08.00 - 17.00 Uhr
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Zurück
Startseite

Copyright © 2000 - 2006 Weidmann & Sohn - Alle Rechte vorbehalten