Lederprobleme bei "Antikledern" oder "Wischledern" bzw. "Chesterfield - Garnituren"


Farbkarte
Startseite
E-Mail

 

Chesterfield – Garnituren oder Antikleder zeichnen sich durch ihre charakteristische Zweifarbigkeit aus. Auf einen häufig helleren Grundton der Garnitur wird eine weitere, dunkle Farbschicht aufgewischt. Der Wischeffekt ist gewollt und gibt dem Leder seinen typischen „Antiklook“. Das Leder wird auch als Wischleder bezeichnet.

Die Reinigung

Häufig werden die Antikleder bei Garnituren mit eingezogenen Knöpfen verarbeitet. Im Bereich der Knöpfe und den dazugehörigen Falten sammelt sich der Schmutz. Diese Bereiche sollten vorsichtig mit einem Staubsauger und einer weichen Bürste vorgesäubert werden. Bei weiteren Verschmutzungen sollte das Leder mit dem Reiniger mild gereinigt werden. Bei manchen Chesterfield Ledern ist die aufgewischte Farbe sehr wasserempfindlich und lässt sich leicht entfernen. In solchen Fällen könnten Sie das Leder nur vorsichtig mit unserem Leder Reinigungsbenzin entfetten und dann farblich korrigieren.

Die Nacharbeitung von Gebrauchsspuren

Häufig kommt es beim Gebrauch zum Abrieb der aufgewischten Farbe. Insbesondere im Bereich der Armlehnen und der Sitzflächen ist die aufgewischte Farbe mit der Zeit vollständig abgenutzt. Diese Farbe können Sie mit unserem Leder Fresh (i.d.R. schwarz) erneuern. Bei stark glänzenden Ledern benötigen Sie unser Leder Fresh schwarz „Glanz“. Das Leder Fresh wird mit einem Schwamm gleichmässig auf das Leder aufgetragen und mit einem Fön getrocknet. Dieser Auftrag kann und darf ruhig zu dunkel sein. Nach dem gründlichen Trocknen müssen Sie den Überschuss mit unserem Leder Schleifpad wieder zurück nehmen. Dadurch werden die erhöhten Bereiche wieder etwas heller und in der Narbung bleibt das Leder dunkel. So wie im Original. Sie sollten die Technik – soweit möglich - zuerst an einer verdeckten Stelle testen. Die Anwendung scheint aufwendig, ist aber sehr einfach.
 
Bei einigen glänzenden Ledern ist der Glanzeffekt im Gebrauchsbereich matt geworden. Dieser Effekt muss dann mit unserem Leder Fresh „neutral Glanz“ oder in der entsprechenden Farbe wieder erneuert werden.
 
Bitte beachten Sie: Leder Fresh "neutral Glanz" und "schwarz Glanz" sind Sonderprodukte. Sie sind daher nicht über den Shop erhältlich, sondern müssen telefonisch oder per E-Mail bestellt werden!
 
Grössere Kratzer und Trockenbrüche können Sie mit unserem Flüssigleder schliessen.

Die Pflege

Antikleder, bei denen schon ein Farbabrieb aufgetreten ist, sollten mit unserer Leder Versiegelung gepflegt werden. Die Leder Versiegelung fixiert die Oberfläche und reduziert weiteren Farbabrieb. Anschliessend sollte das Leder bei seidenmatten Ledern mit unserem Leder Protector und bei glänzenden Ledern mit unserem Elephant Lederfett neu gepflegt werden. Dadurch bleibt das Leder geschmeidig und schön. Die professionelle Aufarbeitung Ihrer Lederpolster kann aber auch von Fachbetrieben durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen gerne Ihren nächsten Fachbetrieb.
 

Lederpflege
Typische Patina bei Chesterfield-Ledern
Lederpflege
Abgeriebene Patina im Kopfbereich
Lederpflege
Patinierung mit Schwarz
Lederpflege
Patinierung mit Braunton, Auffrischung nur mit Sonderfarbe möglich


Fragen Sie uns bei Lederproblemen !
Wir verstehen Leder !


Dienstleistung und Verkauf:

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Hauptsaison (Mai bis September)
Mo. - Fr. : 08:00 Uhr
durchgehend bis 19.00 Uhr
Sa. : 10:00 - 16.00 Uhr

Nebensaison (Oktober bis April)
Mo. - Fr.: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Ledermuster und Administration

Weidmann & Sohn

Tämperlistrasse 3 - CH-8117 Fällanden
Mo - Fr : 08.00 - 17.00 Uhr
Tel. 0840 820 820 / Fax 0041 44 730 45 02
Mo – Fr: 08.00 – 17.00

Zurück
Startseite

Copyright © 2000 - 2006 Weidmann & Sohn - Alle Rechte vorbehalten